GELD-XL.de

Geld leihen – so geht's:

Sofortkredit

Viele Waren des täglichen Bedarfs und Konsumgüter werden heutzutage per Kredit finanziert. Während sich der überwiegende Teil der Menschen früher nur das leistete, was sofort komplett bezahlt werden konnte, handhaben dies derzeit vor allem jüngere Menschen eher anders. Diese Änderung der Verbrauchermentalität birgt Chancen und Risiken zugleich. So steigt dadurch die allgemeine Gefahr der Überschuldung. Andererseits bieten sich für die Verbraucher finanzielle Freiheiten und die Wirtschaft profitiert finanziell enorm. Auffällig ist, dass oftmals vor allem Sofortkredite stark beworben werden. Sowohl direkt beim Händler vor Ort als auch bei der Haus- bzw. einer Direktbank ist es laut Werbung möglich, schnell, unkompliziert und vor allem eben sofort das gewünschte Geld zu bekommen.

Doch worum handelt es sich bei solch einem Sofortkredit? Schaut man sich eines dieser Angebote näher an, dann fällt schnell auf, dass es sich dabei letztlich um nichts anderes handelt als um ein klassisches Konsumdarlehen. Wie seine Bezeichnung bereits aussagt, ist dieses zur Finanzierung jeglicher Konsumgüter gedacht. In der Praxis werden in diesem Zusammenhang Ratenkredite ausgereicht, die in erster Linie für Privatpersonen bestimmt sind. Die Antragstellung ist einfach: Dank der Möglichkeit des Kunden, Gehaltsbescheinigungen vorzulegen, hat es das finanzierende Kreditinstitut leicht, eine schnelle Bonitätsbeurteilung vorzunehmen. Neben dem zugrunde gelegten Einkommen spielen gegebenenfalls andere Faktoren wie beispielsweise der Verlauf der bisherigen Geschäftsbeziehung mit dem Kreditantragsteller eine wichtige Rolle. Ist die Beurteilung insgesamt positiv, dann steht einer Ausreichung der Kreditsumme praktisch nichts mehr im Wege. Darin liegen die Gründe, dass Sofortkredite eben tatsächlich relativ schnell zugesagt bzw. gegebenenfalls auch abgelehnt werden können.

Für den Kunden liegen die Vorteile eines Sofortkredites ebenfalls auf der Hand. Neben der Tatsache einer relativ schnellen Kreditentscheidung ist es sehr positiv, dass der vereinbarte Zinssatz konstant bleibt. Eine variable Verzinsung ist bei Ratenkrediten nicht üblich. Dies hat wiederum zufolge, dass auch die im Regelfall monatlich zu zahlende Kreditrate identisch bleibt. Dadurch bleibt die finanzielle Belastung während der gesamten Darlehenslaufzeit gleich hoch. Dank neuer Kreditrichtlinien dürfen private Verbraucher dennoch jederzeit Sonderzahlungen leisten oder gar komplette Sofortrückzahlungen vornehmen – ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist. Der Sofortkredit ist damit aus Sicht des Kreditnehmers die wahrscheinlich flexibelste Kreditart, die es gibt.